Schnauf

A | 7 Aug 2015

Möchte man an die Albanische Riviera zu den türkisblauen Buchten muß man über den Llogara Pass. Benannter, eingebettet zwischen 2000ern, liegt nicht wirklich hoch, jedoch liegt die Würze der gefühlten 1000 Serpentinen in der Kürze. Nur 20km sind es etwa in denen sich unser Bussi von fast Meeresspiegel Niveau auf über 1000m hinaufschnaubt. Bei dieser Distanz ist es kein Wunder, dass die Steigungen auch gut mal 25% betragen. Die entsprechenden Importschilder am Wegesrand mit dem Hinweis auf 10% sollte man nicht wörtlich nehmen, erfahren wir später. Es gibt in ganz Albanien nur diese. Mit Zwischenstop, um den Motor und uns abzukühlen ist der Aufstieg in einer Stunde geschafft und der unbeschreibliche und in Fotos nicht festzuhaltende Ausblick entschädigt. Jetzt geht es runter…

Von einem Albaner, der seit etwa 10 Jahren in Leipzig lebt, erfahren wir das der Llogara Pass als Königsdisziplin gilt. Wenn man sich ein neues Auto gekauft hat fährt man über den Pass. Schafft es der Wagen ist er gut!

Bussi hat es geschafft. Danke!